FOR 2093

Aktuelles

Neue FOR2093 Publikation des Teilprojekts A2

Diffusive Memristive Switching on the Nanoscale, from Individual Nanoparticles towards Scalable Nanocomposite Devices

Memristive Bauteile auf der Nanometerskala basierend auf Nano-Partikeln aus Metallegierungen, die spärlich in eine SiO2 dielektrischen Matrix verkapselt sind, werden untersucht. Die Messung von Strom-Spannungs Hysteresen auf dem Level von individuellen Nano-Partikeln, die durch die nanometergroße Kontaktfläche einer leitenden Rasterkraftmikroskop-Spitze (engl.: conductive atomic force microscope (c-AFM)) ermöglicht wird, deutet auf verlässliches memristives Schalten über eine Betriebsdauer von mehreren Stunden hin. Des Weiteren werden morphologische Änderungen und Bauteilausfälle untersucht. Darüber hinaus wird ein ähnliches memristives Verhalten an makroskopischen Bauteilen bestehend aus mehreren Lagen an Nano-Partikeln beobachtet, die sich für das Tunen der Schalteigenschaften eignen.

Neue FOR2093 Publikation der Teilprojekte A1, B2 & B1

Correlation between sputter deposition parameters and I-V characteristics in double-barrier memristive devices

Der Einfluss des Depositionsprozesses von doppelbarrieren memrsitiven Bauteil (engl.: double-barrier memristive device (DBMD) auf des memristive Schaltverhalten wird untersucht. Kritische Parameter des Prozessplasmas der Dünnschichtabscheidung, wie z.B. das Floating-Potential, die Elektronentemperatur und der Energiefluss zum Substrat, werden mit der individuellen I-V Charaktersitik von DBMDs korreliert. Die Resultate der Plasmadiagnostik werden mit Transmissionselektronenmikroskopie / Elektronenenergieverlustspektroskopie (TEM / EELS) und kinetischen Monte Carlo Simulationen kombinert. Die Ergebnisse könnten zu einem neuen Weg der Entwicklung von memristiven Bauteilen unter Berücksichtigung des Prozessplasmas führen, die für spezifische Anwendungen maßgeschneidert werden.

Neue FOR2093 Publikation des Teilprojekts C3

Synchronization of nonlinearly coupled networks of Chua oscillators

Im Manuskript werden neue hinreichende Bedingungen für das Synchronisieren eines Netzwerks bestehend aus N nichtlinear-gekoppelten Chua Oszillatoren entwickelt. Die nichtlineare Kopplungsstärke wird in einem Intervall gehalten, das von unten und von oben durch lineare Funktionen begrenzt wird. Die hergeleiteten hinreichenden Bedingungen bieten einen Trade-Off zwischen Charakteristiken des Intervalls und der Verbindungs-Topologie des Netzwekes um die Synchronisation des Netzwerkes zu gewährleisten.

E-MRS 2019 Herbsttagung - Symposium über Neuromorphic Computing

Bei der E-MRS Herbsttagung 2019  in Warschau wird das Symposium F "Novel Approaches for Neuromorphic Computing: Materials, Concepts and Devices" von den FOR2093 Mitgliedern Martin Ziegler und Christian Wenger mitorganisiert. Außerdem hält Martin Ziegler einen eingeladenen Tutorial-Vortrag im Symposium V "Bioinspired and Biointegrated Materials as New Frontiers Nanomaterials IX".

7. Internationales Symposium für integrierte Funktionalitäten (ISIF)

Bei der ISIF 19  in Dublin halten die FOR2093 Mitglieder Hermann Kohlsted und Martin Ziegler jeweils einen eingeladenen Vortrag.

Color Line Workshop II: Neurotronics

Die Forschungsgruppe 2093 orgnanisiert Anfang September den zweiten Color Line Workshop namens Neurotronics in Kiel und auf der Fähre Kiel - Oslo - Kiel.

Neue FOR2093 Publikation des Teilprojekts C1

Hippocampal Dentate Gyrus Atrophy Predicts Pattern Separation Impairment in Patients with LGI1 Encephalitis

Die strukturell-funktionale Beziehung von hippocampalen Subfeldern und deren Beitrag zur Muster-Separation wird anhand von Untersuchungen an Patienten mit der seltenen LGI1 Enzephalitis, die Läsionen der hippocampalen Subfelder aufweisen, erläutert.  Strukturelle Spätfolgen werden durch Volumetrie der Subfelder DG, CA1 und CA2/3 bestimmt. Die Patienten zeigen ein Erinnerungsdefizit mit signifikant reduzierter Leistung in der Muster-Separation. Die Ergebnisse bekräftigen die regionale Spezialisierung hippocampaler Funktionen, die in kognitiven Prozessen involviert sind.

Internationale Konferenz über Solid State Ionics (SSI-22)

Bei der SSI-22 in Gangwondo halten die FOR2093 Mitgliedern Tom Birkoben und Martin Ziegler eingeladene Vorträge in den Symposien IE04 und IE05.

DPG Frühjahrstagung - Tutorial über memristive Bauteile und neuromorphic computing

Bei der DPG Frühjahrstagung, Regensburg 2019,  wird dasTutorial  "Resistive Switching: From basic physics of memristive devices to neuromorphic systems" vom FOR2093 Mitglied Martin Ziegler mitorganisiert. In diesem Turorial halten u.a. Thomas Mussenbruck und Hermann Kohlstedt eingeladene Vorträge.

Neue FOR2093 Publikation des Teilprojekts C1

A memristive plasticity model of voltage-based STDP suitable for recurrent bidirectional neural networks in the hippocampus

Es wird eine spannungsbasierte STDP Regel für memristiven Bauteile hergeleitet und mit elektrophysiologischen Plastizitätsdaten verglichen. Darauf aufbauend wir ein neuronales Netzwerk simuliert, das von dem auto-assoziativen CA3 Netzwerk des Hippocampus inspiriert ist. Mit diesem Netzwerk ist die Abgrenzung und Verarbeitung mnemonischer Information über Muster möglich. Die Resultate können zum einen für das Design memritiver Bauteilen und zum anderen für die Entwicklung komplexer neuromorpher Netzwerke verwendet werden.Es wird eine spannungsbasierte STDP Regel für memristiven Bauteile hergeleitet und mit elektrophysiologischen Plastizitätsdaten verglichen. Darauf aufbauend wir ein neuronales Netzwerk simuliert, das von dem auto-assoziativen CA3 Netzwerk des Hippocampus inspiriert ist. Mit diesem Netzwerk ist die Abgrenzung und Verarbeitung mnemonischer Information über Muster möglich. Die Resultate können zum einen für das Design memritiver Bauteilen und zum anderen für die Entwicklung komplexer neuromorpher Netzwerke verwendet werden.

Neue FOR2093 Publikation der Teilprojekte C2 & A1

Integration of Double Barrier Memristor Die with Neuron ASIC for Neuromorphic Hardware Learning

Das Design eines “integrate & fire” (I&F) Neuron ASICs und dessen Integration mit einem doppelbarrieren memrsitiven Bauteil (engl.: double-barrier memristive device (DBMD)) wird beschrieben. Ein Chip, der das I&F Neuron und ein Spike-Generator enthält, wird mit einem DBMD verwendet, um das Lernverhalten des memristiven Bauteils in Hardware zu zeigen.

Neue FOR2093 Publikation der Teilprojekte B1 & A1

Filament Growth and Resistive Switching in Hafnium Oxide Memristive Devices

Kinetische Monte Carlo Simulationsmodelle werden verwendet, um das resistive Schalten von RRAM Bauteilen basierend auf HfO2 zu untersuchen. Die Modelle sind gekoppelt an das simulierte elektrische Feld. Außerdem werden verschiedene Stromtransportmechanismen berücksichtigt. Die numerischen Ergebnisse stimme sehr gut mit experimentell aufgenommenen Daten überein. Wichtige Bauteilparameter, die nur erschwert oder gar nicht experimentell zugänglich sind, können so berechnet werden (z.B. Form des leitenden Filaments, Breite des Filaments, Stromdichte, Temperaturverteilung).

Dr. habil. Martin Ziegler vom Lehrstuhl für Nanoelektronik nimmt einen Ruf auf eine W3-Professur an der TU Ilmenau an

Dr. habil. Martin Ziegler nimmt  Ruf auf eine W3-Professur an der TU Ilmenau an

Interview mit Martin Ziegler auf "Welt der Physik"

Interview mit Martin Ziegler auf "Welt der Physik"

European Researchers‘ Night“ (ERN) an der Christian-Albrechts Universität zu Kiel

European Researchers‘ Night (ERN) an der Christian-Albrechts Universität zu Kiel

Best paper award for Rajeev Ranjan form the TU Hamburg-Harburg at 39th INTERNATIONAL CONFERENCE ON TELECOMMUNICATIONS AND SIGNAL PROCESSING

Best paper award for Rajeev Ranjan (TU Hamburg-Harburg) at the IEEE TSP 2016

5. FOR 2093 Treffen an der Ruhr Universität in Bochum

 5. FOR 2093 meeting at the Ruhr University in Bochum

Contribution to IFF Spring School

Martin Ziegler gives at the IFF Spring School in Jülich about memristive tunneling devices and their application in neuromorphic circuits.

Two new FOR2093 papers shwoning the synchronization of two memristively coupled van der Pol oscillators and a C-MemFlash device

Two new FOR2093 Publications online

see papers

Kinetic simulation of filament growth dynamics in memristive electrochemical metallization devices

New FOR 2093 publication show filamental growth within ECM cells

zur Publikation

Pressemitteilung zur FOR2093 Publikation

Kieler und Bochumer Forschende entwickeln neuartigen Informationsspeicher

Pressemeldung Nr. 355/2015

Pattern recognition with TiOx-based memristive devices

In einer aktuellen FOR 2093 Veröffentlichung wird die Entwicklung eines TiOx -basierenden memristiven Bauelements für Mustererkennungs -Netzwerke beschrieben.

Priv.-Doz. Dr. George Popkirov als Gastwissenschaftler in Kiel

PD Dr. George Popkirov

von der Bulgarian Academy of Sciences in Sofia ist als Gastwissenschaftler der FOR 2093 im TP A2 zu Gast in Kiel

FOR2093 Session auf der Euro Intelligent Materials 2015 in Kiel

FOR 2093 organisiert Session auf der Euro Intelligent Materials 2015 in Kiel.

Intelligent Mat. 2015

Hebbsches Plastizitätsmodell für memristive Bauelemente

In einer aktuellen FOR Publikation wird ein neues Modell zur Nachbildung synaptischer Plastizität mittels memristiver Bauelemente vorgestellt.

zur Veröffentlichung

Auf den FOR Treffen am 30. 03. 2015 in Bochum haben die Doktorandinnen und Doktoranden Marina Ignatov und Sven Dirkmann zu ihren Sprechern gewählt.

Doktorandensprecher der FOR sind: Marina Ignatov und Sven Dirkmann